Ursula Rutschi-Probst

Informationen aus der Kirchgemeindeversammlung

JCUWviolett (Foto: Ursula Rutschi-Probst)

Am 23. November 2022 fand in der Reformierten Kirche in Wangen die Kirchgemeindeversammlung Olten statt. Nach einem musikalischen Eingangsspiel von Brigitte Salvisberg und Patrik Bisang und einleitenden Worten von Pfarrer Erich Huber, wurde das Budget von Klaus Hert, Leitung Finanzen, vorgestellt.
Christine Meyer,
Das Budget sieht einen Gesamtaufwand von 4,19 Mio. Franken vor und einen Überschuss von rund 15000 Franken. Der Steuerfuss bleibt unverändert bei 18 Prozent. Dem Personal wird ein Teuerungsausgleich von zwei Prozent gewährt. Die KGV hat das Budget einstimmig angenommen.
Ebenso wurden Investitionen zur Sanierung des Kirchgemeindehauses Hägendorf und der Pauluskirche Olten bewilligt.
Der Landverkauf von einer 1010m2 grossen Parzelle in Hägendorf gab mehr zu reden.
Der Wert des Grundstücks wird auf 640000 Franken geschätzt. Nach kurzer Diskussion fand der Antrag mit 46 Ja zu drei Nein die Zustimmung der Stimmberechtigten und der KGR wurde mit dem Verkauf beauftragt. Der Erlös soll zur Sanierung der Pauluskirche in Olten verwendet werden.
Martin Vogler informiert über den aktuellen Stand in den Arbeitsgruppen des Projektteams Umsetzung Zukunftskirche (PUK), die sich allerdings erst in der Anfangsphase befindet.
Im Anschluss wurde der vom Pfarrkonvent ausgearbeitete Gottesdienstplan 2023 vorgestellt. Neu wird es jeden Monat einen Zentralgottesdienst geben. Dieser findet im Turnus in einem der Pfarrkreise statt. Vermehrt werden auch die Pfarrpersonen ab und zu in einer anderen Kirche predigen. Dies soll nicht nur das Budget entlasten, sondern gibt uns die Gelegenheit uns als Kirchgemeinde näher kennen zulernen und zusammenzuwachsen.
Schliesslich wurde Ursula Stampfli, die seit 2009 in verschiedenen Funktionen, zuletzt in den Zentralen Diensten, für die KGO tätig war, mit grossem Dank und einem Präsent verabschiedet. Gleichzeitig wurde Karin Schmid als ihre Nachfolgerin vorgestellt.
Bereitgestellt: 02.12.2022      
aktualisiert mit kirchenweb.ch