Brigitte Salvisberg

Abendmusik

Hanspeter Oggier<div class='url' style='display:none;'>/kg/dulliken/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-olten.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>241</div><div class='bid' style='display:none;'>6634</div><div class='usr' style='display:none;'>165</div>
So. 01.12.2019, 17.00 bis 18.00 Uhr
Pauluskirche, Grundstrasse 18, 4600 Olten
«unitas – varietas»

Hanspeter Oggier Panflöte
Laida Alberdi Violine
Mathieu Rouquié Violoncello
Brigitte Salvisberg Orgel, Cembalo, Klavier

PROGRAMM

Georg Friedrich Händel (1685-1759)
Triosonate in g-Moll
Dimitri Shostakovich (1906-1975)
5 Stücke (arr. für Panflöte, Violine, Klavier)
Jean-Marie Leclair (1697-1769)
Triosonate in d-Moll, op. 4 Nr. 1
Béla Bartók (1881-1945)
6 Rumänische Volkstänze
(arr. Mathieu Rouquié)
Antonio Vivaldi (1678-1741)
Concerto in d-Moll op.3/11, RV 565,
aus L’estro Armonico

Hanspeter Oggier erhielt seine erste Ausbildung auf der Panflöte bei verschiedenen Lehrern im Oberwallis, später studierte er beim berühmten Panflötisten Simion Stanciu «Syrinx» in Genf, sowie bei Kiyoshi Kasai, Dozent für Querflöte an der Musikakademie Basel. 2008 Jahr wird er als erster Panflötist überhaupt an einer Musikhochschule in der Schweiz offiziell zugelassen und nimmt in Folge an der Musikhochschule Luzern den Studiengang «Master of Arts in Music mit Major Performance Klassik» in Angriff, welchen er im Juli 2010 erfolgreich abschloss. Hanspeter Oggier beschäftigt sich intensiv mit zeitgenössischer Musik und regt in enger Zusammenarbeit mit Komponisten auch immer wieder die Entstehung neuer, original für Panflöte geschriebene Werke an. Es ist aber die Auseinandersetzung mit Alter Musik, die zum zentralen Betätigungsfeld des Panflötisten geworden ist, mit dem Bestreben, der Panflöte wieder seine urtümlich eigene Natürlichkeit und Sprache zurückzugeben. In den letzten Jahren entfaltet Hanspeter Oggier eine rege Konzerttätigkeit und ist ein gefragter Solist und Kammermusiker. 2007 ist er Preisträger der Kiefer Hablitzel Stiftung, 2014 Kulturpreisträger der Raiffeisen Mischabel-Matterhorn. Seit 2011 unterrichtet Hanspeter Oggier das Hauptfach Panflöte an der Hochschule Luzern.
Anmeldung Kein Vorverkauf - Abendkasse ab 16.30 Uhr
Kontakt: Brigitte Salvisberg
Besuche: 38 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch