Katharina Fuhrer

Seniorenwoche in Weggis

Die Seniorenguppe in Weggis<div class='url' style='display:none;'>/kg/olten/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-olten.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>386</div><div class='bid' style='display:none;'>4708</div><div class='usr' style='display:none;'>25</div>

«Vo Lozärn gäge Wäggis zue….»

Weggis, mit seinem direkt am Seeufer gelegenen Hotel Central, hiess die diesjährige Destination, welche uns Seniorinnen und Senioren vom 16. – 24. Juni Gastrecht bot.
Die Seniorenwoche 2018 war sorgfältig und bis ins Detail geplant und vorbereitet. Wer von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern diese Art von Auszeit aus vergangenen Jahren kannte, freute sich auf neue Erfahrungen und Herausforderungen aber ebenso darauf, eine neue Gegend der Schweiz kennen zu lernen.
Ein paar Tage vor dem Start erreichte uns die Schreckensbotschaft, Pfarrerin Katharina Fuhrer falle aus Krankheitsgründen als Leiterin aus. Vom Spitalbett aus hatte sie jedoch mit dem verbleibenden Leitungsteam, bestehend aus Guillemette und Jürg Schlegel sowie Astrid Stillhart, alles bestens organisiert. Eine allfällig aufkommen wollende Verunsicherung wegen der Vakanz von Pfrn. Katharina Fuhrer kam gar nicht erst auf, sondern machte dem Willen Platz, alles zu geben, damit die Seniorenwoche dennoch einen guten Verlauf nehmen würde. So geschah es auch! Unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmern entstand innert kurzer Zeit ein Zusammenhalt mit spürbar wohlwollender Unterstützung für ein gutes Gelingen.
Wir alle genossen die individuell abgestuften, differenzierten Angebote des Wochenprogramms, wie zum Beispiel: Ausflug auf die Rigi, Schifffahrt nach Brunnen, zum Lido mit Verkehrshaus und Hans-Erni-Museum oder direkt bis nach Luzern, Wanderungen in der Umgebung von Weggis.
Bereits zur Tradition geworden, gehörten die morgendlichen Besinnungen zum festen Bestandteil der Woche, welche am Sonntag, 24. Juni, in der Kapelle Allerheiligen ihren feierlichen Abschluss fanden. Es handelte sich um Besinnungen/Gedanken zu einem Bibeltext, einem Lied, einem allgemeinen christlichen Thema. Während eines Teils der Woche wurden diese – stellvertretend für unsere Pfarrerin – von Pfr. Paul Jäggi begleitet, der uns in die Bergpredigt mit den Seligpreisungen Einblick nehmen liess.
Pfrn. Katharina Fuhrer vermittelte uns aus Olten via digitaler Morgenpost ihre guten Wünsche und gab uns auf diese Weise das Geleit.
Das wunderbare Sommerwetter ermöglichte seinerseits wohltuende Entspannung auf vielerlei Art: im lauschigen Garten, im hoteleigenen Pool oder im See, beim Spaziergang unter den schattenspendenden Platanen oder im Dorf…
Mit einem grossen Dank ans Leitungsteam blicke ich auf eine schöne und bereichernde, sämtlichen Sinnen gerecht werdende Seniorenwoche 2018 zurück.
Ursula Allemann
Katharina Fuhrer,
Bereitgestellt: 20.07.2018     Besuche: 36 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch