Uwe Kaiser

Mitten drin - Weihnachtsoratorium zum Mitsingen

Friedenskirche1 —  Friedenskirche innen<div class='url' style='display:none;'>/kg/olten/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-olten.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>211</div><div class='bid' style='display:none;'>1781</div><div class='usr' style='display:none;'>19</div>

Die „Geburt Christi“ von Heinrich von Herzogenberg. Die Kantorei Solothurn musiziert zusammen mit Sängerinnen und Sängern aus unserer Kirchgemeinde. Friedenskirche Olten.
Uwe Kaiser,
Konzert: Samstag, 22. Dezember, 19.00 Uhr
Vorprobe für Mitsingende 17.00 Uhr
Anmeldung und Notendownload unter: » www.ref-olten.ch/kg/olten/veranstaltung/4840
Mitwirkende: Rolf Bischof (Evangelist), Barbara Jost (Solo-Oboe), Ruwen Kronenberg und Lisa Haudenschild (Violine), Barbara Sandoz (Viola), Stefan Sperisen (Cello), Marian Rivar (Kontrabass) und Urs Aeberhard (Orgelpositiv), Peter Meironke ( Orgel). Leitung: Markus Cslovjecsek
Herzogenberg schrieb dieses Werk innerhalb weniger Monate, im Sommer 1894. Bereits am 3. Advent fand in der Strassburger Thomaskirche die Uraufführung statt. Mit großem Erfolg, und das zu Recht. Auf der Textgrundlage Friedrich Spittas, die nur Bibeltext und Liedtext zitiert und Advent, Geburt und Anbetung des Christkinds behandelt, schuf Herzogenberg ein Werk von einer Substanz, die über das Verklingen der Musik hinaus nachklingt. Nicht zuletzt deshalb, weil Herzogenberg darin viele bekannte Weihnachtslieder einbaut. Natürlich hatte Herzogenberg Recht, als er sagte, man könne dem Weihnachtsoratorium von Bach keine Konkurrenz machen. Er versuchte es gar nicht. Sein Oratorium kommt mit einem Streichquintett, einem gut einstudierten Chor und einer Handvoll Solisten aus (siehe Vorderseite)
Wie Bach aber, bindet Herzogenberg das Publikum in das musikalische Geschehen ein. Damit dies gelingt, zählt die Kantorei an den diversen Aufführungsorten auf die Unterstützung von ortsansässigen SängerInnen und OrganistInnen. Melden Sie sich beim mitwirkenden Chor vor Ort. Wer gerne einfach so mitten drin sein will, ist herzlich zu einer der untenstehenden Vorproben eingeladen. Das Konzert beginnt dann mit dem gemeinsamen Singen von Weihnachtsliedern, welche anschliessend im Oratorium auftauchen werden. Damit sollen die Zuhörenden auch zu innerlich mitsingenden und schmunzelnden Teilnehmenden werden, eben mitten drin in Weihnachten!
Markus Cslovjecsek, Leiter Kantorei
» www.reformiert-solothurn.ch/kantorei

Weitere Auftritte
Samstag, 15. Dezember, 19:00, Kath. Kirche Deitingen, Mitwirkung des kath. Kirchenchores Deitingen
Sonntag, 16. Dezember, 10.00 Uhr, Zwinglikirche Grenchen, Vorprobe Ad-hoc-Chor: 9.30 Uhr – offen für alle
Sonntag, 16. Dezember, 17.00 Uhr, reformierte Kirche Langendorf, Mitwirkung der Singgruppe Langendorf
Freitag, 21. Dezember, 20.00 Uhr, katholische Kirche Bellach, Mitwirkung des kath. Kirchenchors Bellach
Samstag, 22. Dezember, 19. 00 Uhr, Friedenskirche Olten, Vorprobe Ad-hoc-Chor: 17.00 Uhr – offen für alle
Sonntag, 23. Dezember, 17. 00 Uhr, reformierte Stadtkirche Solothurn, Mit Ad-hoc-Chor. Vorprobe Ad-hoc-Chor: 15.00 Uhr – offen für alle
Dienstag, 25. Dezember, 10.00 Uhr, Weihnachtsgottesdienst reformierte Stadtkirche Solothurn (Ausschnitte)
Bereitgestellt: 16.11.2018     Besuche: 46 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch