Uwe Kaiser

Karfreitagsgottesdienst mit 3 Celli

DSCF4957ck<div class='url' style='display:none;'>/kg/olten/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-olten.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>428</div><div class='bid' style='display:none;'>5968</div><div class='usr' style='display:none;'>19</div>

Gottesdienst am Karfreitag, 19. April 2019, 10:00 Uhr, in der Friedenskirche Olten:
Passende Musik von Johann Sebastian Bach (1685-1750) umrahmt den Karfreitags-Gottesdienst. Das Besondere daran: Die drei sonst üblichen Orgelstimmen übernimmt ein Cello-Trio mit Chisaki Kito, Joachim Klar und Jürg Schlegel.
Uwe Kaiser,
Zum Eingang erklingt die Sinfonia Nr. 9, mit einem sehr schönen, aber tief traurigen „Seufzermotiv“;
nach der Predigt ein vorwärts schreitendes Andante aus der Triosonate Nr. 4;
zum Ausgang die nun doch heiterere Sinfonia Nr. 13.
Während des Abendmahls spielt das Trio zusammen mit Peter Meironke an der Orgel das Requiem Opus 66, original für drei Celli und Klavier, des tschechischen Cellisten und Komponisten David Popper (1843-1913): Ein wunderbar elegisches Werk, das zu Poppers eigener Beerdigung gespielt wurde und gleichzeitig das Ende der grossen romantischen Cellisten im 19. Jahrhundert markierte.
(Jürg Schlegel)
In der Predigt wird es um den König mit einer Dornenkrone gehen: Was für ein Mensch?

Seien Sie herzlich willkommen! Lassen Sie sich durch Wort, Musik und Abendmahl stärken!
Bereitgestellt: 17.04.2019     Besuche: 79 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch