Cornelia Ingold

Begegnungsfest Winznau

Hände<div class='url' style='display:none;'>/kg/trimbach/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-olten.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>125</div><div class='bid' style='display:none;'>3694</div><div class='usr' style='display:none;'>81</div>

Hand in Hand - mitenand! Das war das Motto des diesjährigen Begegnungsfestes in Winznau. Und die Winznauer kamen, arbeiteten Hand in Hand beim Aufstellen, feierten zusammen und teilten ihr Mittagessen, spielten, plauderten, lachten und räumten gemeinsam wieder weg. Es war toll!
Cornelia Ingold,
Im festlichen Familiengottesdienst durften die Kinder der 1. und 2. Klasse mitgestalten. Sie sangen Lieder und präsentierten ihre selbstgemalten Bilder zur Geschichte des Gelähmten, der von seinen Freunden unter allen Umständen zu Jesus getragen wurde, damit er ihm helfen konnte. So wichtig war ihnen ihr Freund. Und so gross ihr Vertrauen in Jesus.

Diese Geschichte inspirierte die Kinder dann auch gleich noch dazu, selbst ein Theater zu erfinden, das aus ihrem Alltag erzählt. Pfarrer Andreas Haag nahm in seiner Predigt Bezug auf die einzelnen Finger unserer Hände und illustrierte einprägsam, wie wir diese Hände im Alltag für einander einsetzen. Im Anschluss an den Gottesdienst wurde das mitgebrachte Fleisch von den jugendlichen Helfern fachmännisch grilliert und die vielen leckeren Salate geteilt - genauso wie danach das vielfältige Dessertbuffet. Die Kinder hatten derweil Spass mit der Hüpfburg und der Spielkiste, wie die Fotos anschaulich dokumentieren.
Bereitgestellt: 15.05.2018     Besuche: 60 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch