Nicole Stuber

ökumenischer Chilbigottesdienst in Hägendorf

4 (Foto: Erich Huber + Walter Husi)

Jung und Alt freuten sich am ökumenischen Gottesdienst auf der Butschibahn. Die Pfarrer Erich Huber, Stefan Schmitz und Adrian Bolzern durften eine erwartungsvolle Gemeinde begrüssen, die in den Autoscootern und auf den Bänken Platz genommen hatte.
Erich Huber,
Maya Hauri, die Besitzerin der Anlage hatte nach zweijährigen Corona-Pause wieder zum Chilbigottesdienst eingeladen und viele waren gekommen. Zirkuspfarrer Bolzern stellte den Gottesdienst unter das Thema Zeit. Er liess die Gemeinde darüber abstimmen, wofür sie ihre Zeit einsetzen möchten und liess sie dies anzeigen durch die Wanderung in eine der vier Ecken der Scooteranlage. Für Pfarreileiter Stefan Schmitz war es zugleich sein letzter Gottesdienst im Untergäu. Nach dem Gottesdienst lud die reformierte Kirchgemeinde zum Apéro ein. Die Schausteller verteilten Luftballons, die von den Teilnehmern mit ihren Gebeten zum Himmel geschickt wurden.
Bereitgestellt: 31.08.2022     Besuche: 118 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch