Sabine Woodtli

Thomasmesse

Stress lass nach<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-olten.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>20</div><div class='bid' style='display:none;'>5379</div><div class='usr' style='display:none;'>12</div>
So. 18.11.2018, 17.00 bis 19.00 Uhr
Johanneskirche, Chäppeligass 39, 4632 Trimbach
Gottesdienstleitung: Soziadiakonin Sabine Woodtli
Die besondere Gottesdienstform einer Thomasmesse wendet sich an Menschen, die die Frage nach dem Glauben noch nicht abgehakt haben, auf der Suche sind. Die festen Bestandteile der rund zwei Stunden dauernden Feier mit Musik und Liedern in unterschiedlichem Stil, sprechen Kopf, Herz und alle Sinne an.
Nach einer kreativen Einleitung ins Thema, folgt als zentrales Element eine «offenen Zeit», während der die Besuchenden, das Thema des Gottesdienstes nach eigenem Gutdünken vertiefen können. Sie haben die Qual der Wahl zwischen neun unterschiedlichen Angeboten – es reicht für mehrere, aber nicht für alle. Im Johannessaal erwarten gibt es diesmal handfeste Tipps zur Stressbewältigung. Jedes Mal besteht auch die Möglichkeit Anliegen für die Gebetsmauer zu formulieren, eine Kerze anzuzünden, in einem speziellen Raum die Stille zu suchen, Taizélieder zu singen, sich Segnen und Salben zu lassen oder an der Bar Gedanken auszutauschen. Zurück im Kirchenraum wird nach den Fürbitten ein Agapemahl gefeiert. Als roter Faden führt das Thema von der Begrüssung bis zum Segen der ökumenischen Feier, die durch ein Team aus verschiedenen Kirchen durchgeführt wird.
Kontakt: Sozialdiakonin Sabine Woodtli
Besuche: 15 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch